MICC - IBERO-AMERIKANISCHES KURZFILMFESTIVAL

Das Mehrgenerationenhaus freut sich, am 6. Dezember nun schon zum vierten Mal das ibero-amerikanische Kurzfilmfestival ausrichten zu dürfen. Bei dem Festival, das außerdem noch in Lima, Madrid, Frankfurt, Santiago, Valparaíso und Barcelona abgehalten wird, werden Kurzfilme aus Brasilien, Chile, Katalonien, Argentinien, Ecuador, Baskenland, Kuba und Spanien in Originalsprache mit englischer Untertitelung gezeigt. 

www.miccortometrajes.com

“16 SEMANAS” Regisseurin: Carlota Coronado

“DON SIXTO” Regisseur: Sebastián Millán

“VICENTA” Regisseurin: Carla Valencia Dávila

“EXTRAÑA” Regisseurin: Valentina Lambach

“EL HILO” Regisseure: Pietro Bulgarelli y Pablo Polanco

“OCEANO” Regisseur: Renato Duque

“TRACK 01” Regisseur: Ricardo Sarmiento

“EL MÁS GRANDE” Regisseure: Natalia Barrutia y Gastón Escudero

“BETI BESPERAKO KOPLAK” Regisseure: Colectivo Ageda Kopla Taldea

“ESCENAS DE UN POLICIAL NEGRO” Regisseur: Matías Azcuaga

Termin

Mittwoch, 6. Dezember, 17:00-19:00

Eintritt Frei

Alle Veranstaltungen in Allerlei:

MICC - IBERO-AMERIKANISCHES KURZFILMFESTIVAL NEU! Wir backen Nikoläuse  NEU! >